April 2016: Beben

Die Berichte aus Ägypten sind noch gar nicht fertig geschrieben… und es geht in atem-beraubender Geschwindigkeit weiter. Es war kaum ruhiger geworden, seitdem ich von Ägypten zurück gekommen war, da hiess es noch einmal “Aufbruch” und den Weg nach Canada nehmen, weil ein sehr guter Freund verstorben war. Er war der Grossvater jenes Baby’s, bei dessen Geburt ich genau ein Jahr zuvor dabei war.

P1090773 P1090884

Anders, als bei Begräbnissen in unseren Breiten, wird hier das Leben desjenigen gefeiert, der den Weg zurück in die Seelenheimat genommen hat. Dieses Mal geschah das in einem kirchlichen Rahmen. Randvoll war der Raum gefüllt, da er als Arzt in einem grossen Krankenhaus von Vancouver recht bekannt war. Seine Kinder erzählten Geschichten und sangen. Man weinte, lachte und blickte zurück, aber auch nach vorne. Und seine Enkelkinder waren ein ganz natürlicher Teil davon.

P1090803 P1090805

Ein Buckelwal kam genau zu dieser Zeit in die Bucht von Vancouver und blieb…

“Well it’s all right, riding around in the breeze” war das Lied, das sein Sohn in den letzten Stunden immer wieder gesungen hat – und er wusste, dass alles gut ist! Da dieser Mann nicht nur ein Fussballtrainer seiner Kinder war, sondern auch ein absoluter Liverpool-Fan, wurde auch die Hymne seines Teams gesungen: “You’ll never walk alone” – du wirst niemals alleine gehen. Es war eine überaus berührende Feier.

P1090857 P1090877

Danach begann es hier zu beben und der “Feuerring” im Pazifik ist seither in ausserordentlich grosser Bewegung. Schwere Erdbeben und Vulkanausbrüche zeugen von der Kontraktion dieses Ringes, was sich wie Geburtswehen anfühlt.

Es ist eine sehr sehr unruhige Zeit jetzt und wir werden dabei eingeübt in der Notwendigkeit des Loslassen und des Einfach-Mitschwingens. Viel liegt in der Luft… und die Stadt hier ist nur ein Beispiel dafür, wie versucht wird, den endgültigen Aufwach- und Durchbruchsprozess zu verhindern. Unerträglich sind die Preistreibereien und die im Hintergrund immer hektischer verlaufenden Aktionen der sogenannten Elite, die Menschen weiter zu vergiften, mit chemischen Cocktails zu besprühen, das Wasser zu vergiften und die schädigende Strahlung (sowohl von Smartmetern als auch von Handy-Masten) noch einmal drastisch zu erhöhen.

Und dennoch: in 2 Wochen findet hier eine grosse Konferenz zum Thema Chemtrails statt und die Menschen werden dort lernen können, was mit ihnen wirklich geschieht… mit ihrem Wetter, ihrer Umwelt, ihrer Gesundheit.

P1090711 P1090870

Während ich nun täglich dabei bin, das Haus von allen Dingen entrümpeln zu helfen, die nach dem Tod dieses Freundes nicht mehr gebraucht werden, geht es in einem unglaublichen Tempo weiter… Zudem ist es tageweise heiss, als wäre es Sommer und gleich darauf wieder ziemlich kalt.

Wir waren inzwischen auch für ein paar Tage weg, denn es war notwendig geworden. Ich hatte einen Stein mitzubringen – aus Ägypten. Vor einigen Jahren war ich bereits nördlich von Vancouver, an der Sunshine Coast und in der „geheimen Bucht“ (Secret Cove genannt).

P1100056

Und es galt jetzt dorthin zurück zu kehren, um das Einhorn endgültig freizusetzen, damit es wieder seinen Platz in unserer Wirklichkeit einnehmen kann. Denn noch immer ist diese Reinheit und Ursprünglichkeit der Menschen und der Erde eingesperrt und vor uns verborgen. Doch wir erreichen nun langsam jene höhere Ebene, die uns fähig macht, dieses unser Erbe auch anzunehmen.

P1090782 P1090783

Wir wissen auch bereits Bescheid über das Schicksal dieser Einhornkraft im Zusammenhang mit dem Geschehen in den Sternen-Nationen des Orion. Das Einhorn war dazwischen eingeklemmt worden, sein Wirkkreis deaktiviert…

Die Verbindung zwischen den Drachen-Erdhütern und den Einhörnern war naturgemäss immer sehr eng, bis es dann zu bestimmten Vorfällen auf der Erde gekommen und sie getrennt worden waren.

P1100076 P1100029

An der Sunshine-Coast hatte ich damals diese Geschichte aufzuarbeiten und die Rückkehr an diesen Platz, der zugleich ein Einhorn-Platz ist, war auf beiden Seiten eine grosse Freude – vor allem auch mit dem Wissen, dass all das nun abgeschlossen werden und eine völlig neue Zeit beginnen kann.

Als der Stein dann in das Wasser wirbelte, welches vom Meer aus den Einhorn-Hügel umspülte, flog Heron – der Blaureiher – auf und vor uns auf einen Baum. Der Aufbruch in Richtung Freiheit hat begonnen.

P1100075 P1090943P1100043 P1090959

Und es geht weiter… Während es hier ständig unter unseren Füssen bebt, bereite ich mich schon auf eine weitere grosse Arbeit vor…  Gerade ist Vollmond.

Copyright: http://inner-resonance.net/ (Magda Wimmer)