Juli 2016: Übergabe

Schon über Jahrhunderte versucht man die Völker in Europa zu stören und zu zerstören, immer unter bestimmten Vorwänden, die scheinbar völlig logisch sind. Man hat ihnen riesige Bauwerke in die kostbare Landschaft gestellt, die zunächst „sakral“ waren und heute zunehmend unverfroren technisch brutal und kalt sind – immer in Form von Türmen (Kirchtürme, Atommeiler, Strom- und Handymasten, Wolkenkratzer…), um anzuzeigen, wer den (alleinigen) Zugang zum Himmel hat.

P1090538 P1080398

Da die europäischen Völker sehr gutmütig sind und sowieso seit Jahrtausenden immer wieder betrogen wurden, sind sie oft auch leicht zu überzeugen, dass mit dem nächsten und dem nächsten… Projekt, Vertrag, usw. doch eine Verbesserung kommt – während es tatsächlich stets „bergab“ geht. Und der relative Wohlstand der vergangenen siebzig Jahre läuft auf dem Hintergrund einer zwischenzeitlichen Beruhigung, um das Potential dieser Völker über ihre Arbeit weiter schamlos ausschöpfen zu können … mit dem Ziel, dann erneut zuzuschlagen und sie endgültig zu unterwerfen. Die Falle geht bereits zu.

Jahrhundertelang hat man die wirklichen Weisen und natürlichen Führer dieser Völker herausgemordet und sie insgesamt immer wieder dezimiert. Inquisition mit Hexenverbrennung, inszenierte Glaubenskriege und Epidemien waren dabei nur einige der eingesetzten Methoden. Und es ging weiter, denn unter dem Vorwand von Aufklärung, Modernisierung, Freiheit, Gleichheit, usw. hat man dann den endgültigen Feldzug gegen das alte Wissen dieser Völker und des Kontinents geführt… der noch immer nicht zu Ende ist.

Im letzten Jahrhundert ging es schliesslich an den Kern der Sache, denn man wusste, dass nun bald schon ganz bestimmte alte Seelen- und Völkerverträge aktiv umgesetzt werden würden, falls man nicht vorher eingreift.

P1160398 P1080830

Perfide, und immer so, dass keiner weiss, was wirklich los ist, hat man aus dem Hintergrund heraus und über ständig neue Geheimgesellschaften und -orden dann genau diese Völker, die ein für den gesamten Planeten sehr wichtiges Wissen in sich tragen und einen uralten Auftrag haben, in zwei grosse Weltkriege hineingeführt und bis heute hat man ihnen die Hintergründe und die Wahrheit darüber verschwiegen. Stattdessen lässt man sie leiden, indem man sie auf ewig in ein schlechtes Gewissen eingeschlossen hat wegen der angeblichen „Taten ihrer Ahnen“. Es ist die uralte Strategie der (Ordens-)Elite, welche sich diesen Planeten seit langem schon unter den Nagel gerissen hat… und die nun wütend und immer mehr in Panik versucht, ihr Ziel doch noch zu erreichen.

P1160064 P1150832

Nicht ohne Grund haben die Nazi (d.h. die Eliten) in den mitteleuropäischen Völkern die Arier gesucht, nämlich jene, die einst über Indien als eines der alten Völker der Lemurier wieder die Erde besiedelten, nachdem sie (immer wieder dieselben Eliten) das Reich von Atlantis gekippt und zerstört hatten.

Was heute als Rassentheorien und reine Hirngespinste dargestellt wird, um wieder einmal die Menschen von der Wahrheit abzulenken, haben die im Hintergrund werkenden Eliten längst gewusst, da ihnen über Betrug und Raubzüge auch höhere Ebenen zugänglich sind. Und aus diesem Wissen schaffen sie es immer wieder, Überlegenheit zu demonstrieren und die Menschheit zu gängeln. Völkisch-rassistische Theorien seien es und das ist natürlich alles tabu, sagt man, damit nur ja keiner mehr es wagt, darüber nachzuforschen.

P1130396 P1160137

Doch nein, es war auch damals alles genau geplant und die äusseren „Spieler“ der nationalsozialistischen Ära waren nur die Spitze des Eisbergs. Was sich dahinter abspielte, davon hat die Menschheit zum grossen Teil überhaupt keine Ahnung. Die deutschen Völker aber standen aus besagtem Grund im Mittelpunkt aller Strategien. Es liess sich dabei auch leicht ein Führer aus ihren Reihen finden, den man hoch-zahlte, damit er die Auftragsarbeiten erledigt und Europa dem Erdboden gleichmacht. Obwohl er selber nur eine Marionette war, brachte er dennoch das Charisma (und die elitäre Genetik) mit sich, was den Eliten ein ungeahntes Schauspiel einbrachte. Es war der Probelauf für jene Zeit, die noch kommen sollte – das Finale… in dem wir jetzt drinnen stehen.

Nach den Weltkriegen hat man das „Satelliten-Europa“ – genannt USA – zum Führer der Welt ernannt, um über die relative Entfernung noch viel gezielter die Zerstörung des Restes der Welt ansteuern zu können… während man die Menschen dieses Kontinentes nach ihrer Flucht oder Abkehr vom alten Kontinent immer mehr in eine abgrundtiefe Scheinwelt geführt hat, die sie weder nährt noch achtet. Und man hat damit auch den Rest ihrer Wurzeln zerstört. Die Ureinwohner wurden über grausame Feldzüge ausgerottet – und das war wichtig, waren sie doch die Hüter der alten lemurischen Gebiete, welche im Pazifik versenkt worden waren.

Andere Völker durften dann noch als Sklaven kommen und ansonsten hat man alles vermischt, damit keines der Völker sich mehr an seine Wurzeln und damit an seinen Seelen-Auftrag erinnern kann. Dasselbe macht man jetzt auch mit Europa und die Pläne sind weit fortgeschritten, da alles systematisch und mit ungeheuren Geldmengen erkauft und unterstützt wird.

P1060884 P1070121

Damit der Plan nach den Weltkriegen ordnungsgemäss weitergeführt wird, hat man das sogenannte EU-Projekt eingefädelt, welches von Anfang an durch kriminelle Organisationen und über ebensolche kriminellen Verträge so inszeniert wurde, dass sich irgendwann keiner mehr entziehen kann. Und man zieht die Stricke nun immer enger bzw. ganz zu. Nach aussen aber ist alles „in Ordnung“, demokratisch und frei.

Ja, die Völker Europas sehnen sich nach Einheit und Zusammenhalt, aber zwischen Europa und diesem völlig künstlichen und mit Absicht zerstörerischen Konstrukt der EU liegt ein unendlicher Abgrund… Und in den will man sie nun hineinkippen. Die Geldwährung dieses Konstrukts aber ist der Inbegriff des Betrugs an den lebendigen Energien dieser Völker. Denn Geld ist nichts anderes als „gespeicherte“ Energie und die Machenschaften dieser im Hintergrund werkenden Eliten (die vor allem über die EU, die USA und den Vatikan arbeiten) drehen sich immer um Energie. Denn eines ist klar: sie haben selber keine Energie. Anders als die Menschen, die über ihr Herz eigenständig mit Energie versorgt wären, sind sie abgeschnitten von dieser Quelle.

Das ist der Grund für all den Wahnsinn, der auf diesem Planeten herrscht. Und wir müssen diese Zusammenhänge verstehen, um richtig reagieren zu können auf das, was nun wie eine grosse Welle herannaht.

P1070814 P1120802

Diese sogenannte Elite ist wie eine Horde von Strassenräubern, die selber keine Energie hat, weil sie einst von der Quelle abgefallen ist. Frühere Völker haben noch gewusst um den „grossen Fall“. Jetzt weiss man es nicht mehr, weil man über die Religionen all das gut verschleiert hat… sodass die Menschen aufhören, eins und eins zusammen zu zählen und daraus richtige Schlüsse zu ziehen.

Stattdessen hat man sie zu folgsamen Schafen gemacht, die tun, was der „gute Hirte“ (der Führer) ihnen vormacht. Und wenn er sagt, dass sie vom „Baum der Erkenntnis“ nicht essen dürfen, dann tun sie es auch nicht – geschweige denn, dass sie überhaupt fragen würden, warum sie das nicht tun sollten.

„Gefallene Engel“ sind jene, die Luzifer, dem „Lichtbringer“ dienen und deren Machenschaften in das hineingehen, was sich nun immer mehr offen an den hohen Schaltstellen der Macht als satanische Rituale zeigt.

 P1080041

Die Energien auf unserem Planeten und in unserem Sonnensystem steigen jetzt ständig enorm an, was oft zu schweren Anpassungsreaktionen bei den Menschen führen kann. Und für die bisher im Geheimen operierenden Eliten wird es dabei auch schwieriger, denn sie können nun immer weniger verbergen, was sie tun und vor allem, wer sie wirklich sind. Es kann deshalb geschehen, dass sie ihr „menschliches“ Energiefeld (das sie sich zur Tarnung zugelegt haben) nicht mehr halten können und ihre wahre (zumeist reptiloide) Identität zeigen müssen – so geschehen mit der englischen Königin und genauso bei der deutschen Kanzlerin, als sie zur (satanisch-rituellen) Tunneleröffnung am Gotthard (in der Schweiz) in einem Interview ungeheure Wort von sich gab. Sie sagte:

„Wir wissen, der Gotthard-Tunnel ist sozusagen das Herz, hat jemand geschrieben. Und die Aorta fehlte noch… (da verändern sich ihre Augen) Deshalb ist unser Verkehrsminister jetzt mit grosser Intensität dabei, die Reinschiene möglichst schnell voran zu bringen. Es wird noch dauern…“. Der kurze Film zeigt diese Veränderung in ihren Augen…

https://www.youtube.com/watch?v=siK5ghVYbmI

P1120886

Dieser Tunnel aber ist weitaus mehr als das, was man uns darüber sagt… Es ist der Zugang zu einem alten atlantischen Missbrauchszentrum. Die Aorta musste also künstlich gelegt werden, damit man an das alte „Herz“ wieder herankam. Es sollte deshalb an dieser Stelle die Warnung ausgesprochen werden, dort nur ja nie hinein zu fahren… denn hier sind geheimes Militär und anderes allpräsent.

Abgesehen von der überaus gruseligen Musik erscheint die ganze Tunneleröffnung wie eine Horror-Show und sie hat auch ca. 13 Millionen Euro gekostet. Von den Medien wurde das ausgeblendet… Warum wohl?

https://www.youtube.com/watch?v=b-ZhrKg2HO4

https://www.youtube.com/watch?v=rCgzNh0rTfo

https://www.youtube.com/watch?v=QfpwlTh-aRo

https://www.youtube.com/watch?v=Sny1XUXnh0Y

Gotthard Tunneleröffnung – satanische Rituale

Der nur ein wenig entfernte „Cern“-Tunnel in der Westschweiz, in welchem man wissenschaftlich das “Gott-Teilchen” sucht, scheint damit im direkten Zusammenhang zu stehen und man übt sich soeben am Öffnen eines dimensionalen Tores, damit die Mafia der Elite flüchten kann, wenn es notwendig werden würde… Bis jetzt fehlt ihr nämlich die Möglichkeit, wirklich flüchten zu können. Schaurige Wolkenformationen entstehen dabei und sie sind für alle sichtbar. Doch niemand will da wirklich hinschauen.

P1150943 P1160053

Und was ist mit uns los?

* Statt nur hin und wieder einmal kurz in den Zuschauerreihen zu sitzen, haben wir uns auf die Bühne eines künstlichen Spiels begeben… während sich draussen die grosse Bühne für das Leben unbeachtet weiter entfaltet.

* Einige interessante Puppenfiguren, Tierchen und Monster sind aufgetaucht und haben ihre Wichtigkeit von sich gegeben. Wir fanden sie immer wieder recht witzig und sind ihnen deshalb gefolgt und haben ihnen gelauscht… während draussen der Klang des Lebens ungehört verhallt.

* Dann haben sie zu erzählen begonnen, wie es im Wunderland ist und sie haben ihre eindrucksvollen Kulissen errichtet. Bald schon waren wir mitten drin… während wir der natürlichen Welt keine Beachtung mehr schenken.

* Das Spiel wurde interaktiv und wir haben uns gefreut, daran nun auch selber teilnehmen zu können. Die (immer-gleichen) Programmierer waren überaus kreativ und haben das Ganze mit fester Hand gelenkt. Sie gaben uns dabei das Gefühl, wir hätten die Freiheit, daran teilzunehmen und die Wahl, die Schauspieler zu wählen.

* Sie nähren sich von unserem Applaus und vom Horror und den Ängsten, die beim Schauen dieses Schauspiels hervorgerufen werden.

* Jetzt sitzen wir noch immer in diesem Theater und starren auf das Spiel, weil es unsere „Realität“ geworden ist. Noch immer fühlen wir uns verpflichtet, seinen Regeln zu folgen, die allerdings nur solange gelten, bis wir den Saal verlassen. Doch wir gehen nicht…

P1150938 P1070826

Diese Dinge zeigen sich in aller Klaheit, sobald wir aus dem Grunde unseres Herzens zu denken beginnen. Doch das ist genau das, was die führenden Mächte am meisten fürchten… denn dann wird die Wahrheit für jeden einfach sichtbar und fühlbar. Deshalb tun sie alles, um die Menschheit zu betäuben und sie in niedrige Schwingungen zu versetzen. Das geht auch recht einfach, denn Menschen, die nicht aus ihrer eigenen Quelle heraus leben, sind verführbar. Die es aber tun, werden verfolgt und verspottet. Weshalb es die meisten vorziehen, sich auf keinen Fall darauf einzulassen.

Die nächsten Generationen sind bereits voll im Griff dieser geistlosen und fernsteuernden Eliten und sie folgen ihnen, um dann durch sie belohnt zu werden mit noch schöneren und besseren Spielgeräten… während sie keinen Sensor mehr dafür haben (der ist weg-gestrahlt), dass man sie genau über diese schönen Geräte in den Abgrund hineinzieht. Und sie sehen die Masken nicht und die höhnisch grinsenden Gesichter dahinter.

Über diese Medien hat man ihr Verhalten auch bereits soweit eingeschränkt, dass sie gegen alles, was mit den natürlichen Grundlagen eines Menschenlebens zu tun hat, eine tiefgehende Abneigung entwickelt haben. So gibt z.B. der „Meister von oben“ vor, dass man alles künstlich verändern kann, was am eigenen Aussehen „nicht passt“ und man wirft sich unters Messer, um dem Schönheitsideal näher zu kommen. Wessen Ideal das ist, weiss keiner. Oder „der Meister“ gibt vor, dass Körperhaare etwas Primitives und Unnötiges sind und wer sich diesem Diktat entzieht, wird nicht nur schief angeschaut, sondern eigentlich über die Massen (der Menschen) geächtet. Die Folgen davon kennt keiner und später würde man dann auch niemals ein gesundheitliches Problem damit in Verbindung bringen.

 P1070951 P1150276

Davon gibt es noch unzählige Beispiele. Die Menschen haben dabei gelernt, dass die Natur dumm und zudem ersetzbar ist. Immer aber steuert eine unbekannte Kraft ihre Programmierung und Gehirnwäsche und bestraft (meist über die Mitmenschen selber, was eine alte Strategie ist) jene, die da nicht mitmachen wollen… Und welcher Jugendliche will schon solchermassen stigmatisiert und ausgestossen sein?

Aber auch die älteren Generationen machen in höchst naiver Weise jeden Schritt dieser Entwicklung mit, wodurch verhindert wird, dass sie je in die Nähe jener Weisheit kommen, in die sie eigentlich mit zunehmendem Alter kommen sollten – zu ihrem eigenen Wohl und zum Wohle der Welt. Doch was ist schon dabei, wenn man sinn-entleert in diese Geräte hineinstarrt und sich den offiziellen „Modeprogrammen“ anschliesst? So erspart man sich wenigstens die oft sehr grosse Mühe der Suche nach der eigenen Herkunft und der inneren Quelle.

Es besteht heute kein wesentlicher Unterschied mehr zum Zustand der Welt vor etwa achtzig Jahren. Auch damals hat man die Völker so hin-präpariert, dass sie alles glauben und tun, was ihnen von oben vorgegeben hat. Und auch damals haben sie es „nicht gewusst“…

P1070710 P1160087

Der Unterschied besteht nur darin, dass die Methoden wesentlich „feiner“ geworden sind und vor allem, dass es jetzt für die Eliten um das Finale geht, während es damals „nur“ ein Probelauf war. Schaffen sie das Ziel nicht, wird es höchst problematisch für sie. Das wissen sie und ihr momentaner Zustand kann deshalb als Panik-Modus bezeichnet werden.

Man tut daher nun fortlaufend alles, um Massen von Menschen nach Europa zu lenken und damit den Krieg auf einer anderen Ebene auszutragen. Von „höchster Stelle“ und unter irgendwelchen „humanitären“ Vorwänden werden dazu jetzt plötzlich Flüchtlingslager in Afrika geschlossen, völlig unbemerkt von der Öffentlichkeit. Bald schon werden sich wieder Massen jener Migranten über europäische Grenzen drängen, die zuvor über ihre Religion radikalisiert und dann mit einem bestimmten Auftrag versehen wurden.

Den anderen Teil aber, der sich weder radikalisieren noch in die mafiösen Strukturen der Elite einbinden lässt, den „schlachtet“ man im wahrsten Sinne des Wortes entlang des Weges einfach aus und entsorgt ihn. Auch hier handelt es sich um tausende und abertausende Menschen.

P1160012 P1150887

http://www.fit4russland.com/wirtschaft/1716-griechische-fischer-behaupten-fluechtlingen-wurden-in-der-tuerkei-die-organe-ausgeweidet-und-die-koerper-in-neutrale-gewaesser-entsorgt

Der Artikel macht neben diesem Thema auch die ambivalente Position von scheinbar humanitären Organisationen sichtbar, wie z.B. dem Roten Kreuz und den „Ärzten ohne Grenzen“ … Mir hat sich immer die Frage gestellt, warum die Mitarbeiter des RK in einer Gesellschaft, die ständig Scharen von Kranken, Verletzten, Toten… hervorbringt, nicht angestellt sind und damit staatlich bezahlt werden? Immer mehr zeigt sich, dass sich eine Freiwilligen-Organisation dieser Art aber viel leichter gebrauchen lässt für die „humanitären“ Zwecke einer Elite, die schon lange keine Grenzen mehr kennt.

Deshalb nochmals der Hinweis: Wir müssen aufhören zu glauben, dass Organspenden und sonstiges (Plasma-, Blutspenden) wirklich zum Wohle der Menschheit sind… und genau diese Organisationen sind da zutiefst involviert. Vielmehr ist es ein schmutziges Geschäft mit schweren Folgen für die davon „Betroffenen“. Nur wissen sie es nicht und werden es auch nie erfahren. Persönlichkeitsveränderungen sind dabei nur eine der gravierenden Folgen. Abgesehen davon, dass der Tod eines Menschen, dem die Organe entnommen wurden, zu einem hochproblematischen Prozess wird – immer!

P1150790 P1160367

In Frankreich lässt man über den „(Eliten-) Gott Fussball“ die Menschen gebannt auf die Oberfläche starren, während im Hintergrund der Rest einer menschenwürdigen Gesellschaft klammheimlich zerstört wird. Immer öfter aber wird es gar nicht mehr verheimlicht, sondern ganz offen ausgetragen.

Bei uns in Österreich wird die Wahl zum Bundespräsidenten wegen diverser Fälschungen und Manipulationen nun wiederholt werden. Die Absurdität des Systems (und unsere absolute EU-Unterwürfigkeit) zeigt sich darin immer offensichtlicher.

Nachdem man die Smartmeter sehr vielen Bewohnern dieses Planeten bereits aufgezwungen hat – auch Österreich spielt da eine Vorläuferrolle und das mit schlimmsten diktatorischen Mitteln – sagt man ihnen jetzt langsam die Wahrheit darüber… und wie leicht sie „angegriffen“ (d.h. gehackt) werden können bzw. welche immensen Folgen das haben kann. Einmal abgesehen vom körperlich zerstörerischen Faktor der Strahlung und von der mit diesen Geräten schamlos installierten neuen Überwachungstechnik, durch die alles in einem Haushalt absolut durchsichtig werden wird. Die Stromversorgung wird dabei zur Nebensache…

P1080013

Noch immer wird der „IS“ oder der „ISIS“ (von den Medien) als der Terrorverband ausgegeben, gegen den man nicht vorgehen kann, weil er so überaus mächtig ist… während die Elite alle ihre schmutzigen Operationen über ihn in viele Länder hineinträgt und sie von ihm durchführen lässt. Offiziell aber gibt man vor, den Kampf gegen den Terror zu führen und ihn besiegen zu wollen.

Währenddessen aber hat Isis, die grosse Göttin, längst damit begonnen, die zerstreuten Teile von Osiris, der männlichen Königskraft, einzusammeln… Und sie bekommt dabei immer mehr Verstärkung und Unterstützung. Viele Menschen wachen nun auf und gehen auf Abstand zum alten Todeskult der Eliten. Die einzige Antwort darauf jedoch, die sie kennen, ist Krieg und noch mehr Terror. Wer genau hinschaut, kann aber bereits sehen, dass ihnen dabei langsam die Luft ausgeht.

* * *

P1070430 P1150431

Meine Arbeit entlang der Donau ist nun grossteils beendet: Ein hohes und sehr starkes Schutzband zieht sich bereits durch die deutschsprachigen Länder und am Sonntag – kurz vor dem Neumond – ging es dann um die Übergabe an die slawischen Völker. Das sind starke Völker und in ihren Händen liegt auf eine bestimmte Weise die Zukunft des Planeten. Trotz all der Qualen, denen man sie im letzten Jahrhundert ausgesetzt hat, sind sie stark und authentisch geblieben… und sie repräsentieren auch eine sehr starke weibliche Kraft.

Die Donau-Göttin forderte mich einen Tag nach meiner Rückkehr von der “Reise vom Ursprung der Donau bis nach Linz” auf, noch einmal nach Passau zurück zu kehren… was ich innerhalb weniger Stunden auch machte, denn auf eine bestimmte Weise schien die Zeit zu drängen.

P1060430 P1070350 P1070261 P1060513

So wurde ich auf ihren Wellen getragen, als es bei der ersten Schifffahrt von Passau nach Linz ging. Sowohl in Passau als auch in Linz zeigten sich die alten dunklen Kräfte sehr intensiv und wie sie mit unglaublicher Präzision den grossen Fluss an diesen wichtigen Stellen einfach zuklammerten und ihn dann für verschiedene Dinge missbrauchten. Dasselbe gilt für einige andere Plätze vom Ursprung des Flusses bis hierher sowie weiter hinunter und der Mündung entgegen. Diese Klammern waren zu entfernen.

P1150756 P1070954P1080143 P1080393

Wenige Tage später ging es dann weiter von Linz nach Wien – immer bei sengender Hitze und oft mit einem „Publikum“, das jeder Beschreibung spottet. Doch die Wässer des Flusses kamen zusammen und bildeten immer mehr einen machtvollen Strom – egal, wer sich seiner würdig erweist oder nicht. Er tut, was er tun und er fliesst, um eine Botschaft zu bringen.

P1080790 P1080855P1080895 P1090082

Am vergangenen Sonntag war dann die letzte dieser Fahrten zu machen und zwar auf einem Schnellboot (einem Katamaran) von Wien nach Bratislava in der Slowakei. An diesem Tag war es kalt und regnerisch. Die Stadt war wegen eines Treffens von EU-Kommissaren zum Teil abgesperrt und in den Händen der Polizei. Das war äusserst symbolträchtig. Das Schutzband und das Band der Einheit der Donauvölker aber war nun bis hierher gezogen und vollständig.

P1070432 P1130341

Als ich dann oben stand auf der mächtigen Burg der Stadt war die Übergabe zu machen… Mit einer kleinen Zeremonie später in der Nacht – bei der alle Räte und Wesen versammelt waren, die sich um einen erfolgreichen Übergang der Menschheit in die neue Dimension kümmern – bekam die Donaugöttin dann ihre alte Macht zurück und den Auftrag, die Völker an ihren Ufern zu vereinen.

Sie wird das „blaue Band“ nun hinunter bis zur Mündung ziehen, was in zehn bis elf Tagen vollendet sein wird. So lange braucht das Wasser von Bratislava bis ins Schwarze Meer. Und sie wird es gemeinsam mit den slawischen Völkern tun, die bereits auf die Erfüllung ihres Auftrages gewartet haben.

Der Neumond am Montag war schliesslich der Zeitpunkt, an dem alles vollendet sein musste… weshalb ich erst da verstanden habe, warum alles so überaus schnell zu machen war und kaum einmal Zeit blieb, um innezuhalten und die Dinge zu verarbeiten. Doch: es ist vollbracht!

P1150382

Auch jetzt stand wieder ein Lapislazuli im Mittelpunkt der Arbeit und half so, die Linie von den Vorarbeiten auf Spitzbergen, in Ägypten und auf Hawaii weiter zu führen. Dieses Mal ist er in roher Form… und in ihm war die Einhornkraft all-präsent! Seinen endgültigen Platz wird er erst später in diesem Sommer einnehmen.

Copyright: http://inner-resonance.net/ (Magda Wimmer)