Geniale Menschheit

Verklungen waren soeben die letzten Takte der Aufführung eines „Mozart-Requiems“, zu dem ich eingeladen war… da wurde noch einmal mein Blick auf das Altarbild in dieser Jesuiten Kirche gelenkt, das die gesamte Darbietung überschattet hat. Michael, der als Erzengel und als Drachentöter bekannt gemacht wurde, steht da auf einem Menschenkörper drauf und auch rundherum scheinen noch einige „zur Hölle“ zu fahren. Laut Wikipedia zeige das Bild den Sieg Michael’s über Luzifer. Der obere Teil des Bildes, der irgendwie dem Himmel zugeordnet ist, ist jedoch kaum weniger furchterregend.

https://de.wikipedia.org/wiki/Pfarrkirche_Steyr-St._Michael#/media/File:Altarbild_der_Michaelerkirche_(Steyr).jpg

P1040468

Hier zeigt sich das Spiel der Machtelite, welche die Erde (noch) im Griff hat: Man „verteufelt“, was das Geheimnis der eigenen Macht ist, damit die Menschen beruhigt sind. Und man spaltet, indem man einen anscheinend guten Gegenpol erzeugt. Dieses Spiel läuft nun schon sehr lange…

Am nächsten Tag folgte eine Arbeit, die kaum hätte tiefer sein können… denn Mozart zeigte sich, als er einen Teil dieser Musik schrieb und man spürt auch genau, was in diesem Werk von ihm stammt. Der Rest ist zum Teil sehr hart und düster, von den Texten, die hierzu vertont wurden, einmal abgesehen.

Und Mozart starb, während er an „seinem“ Requiem arbeitete – jung, sehr jung sogar. Mehr noch: er wurde „gestorben“. Es war ein ritueller Mord, wie er gang und gäbe ist, wenn es darum geht, von hoch-begabten Menschen etwas abzuzweigen und die Energie dann in bestimmte Kanäle zu lenken. Und er sprach selber von Vergiftung, was aber natürlich nie nachgewiesen werden konnte.

Das geschah im Zentrum von Wien. Danach war der tote Körper des berühmten Mannes aus irgend welchen Gründen irgendwo verscharrt worden und keiner weiss mehr, wo. Wie aber verliert man die sterbliche Hülle oder das Grab eines so berühmten Menschen einfach aus den Augen?

P1060106

Wie auch immer: Es war nicht nur der Körper, der da verschwunden war… sondern auch die Seele. Und jetzt, da sich so viele Schleier lüften und bestimmte Ebenen dadurch zugänglich werden, zeigte sich ein „Platz“ – wiederum draussen in der Galaxie und zwar dort, wo immer noch einiges höchst problematisch ist.

Und die Seele Mozart’s war da nicht alleine. Vielmehr befanden sich dort unzählige Genies und auf der Erde berühmt gewordene Menschen. Man hält sie dort fest… und lässt sie nach Belieben inkarnieren – mit einem bestimmten Auftrag allerdings und zutiefst kontrolliert. Und wenn sie nicht entsprechen, weil sie mehr ihrem Herzen als ihrem Auftrag folgen, dann kann sehr schnell ihr Ende kommen.

Die Befreiung dieser Seelen zeigte sich als sehr schwierig, da dieses Seelengefängnis den Besatzern der Erde einen grossen Vorsprung gegenüber der Menschheit einräumte. Denn man hatte dadurch die Genialität der Menschen unter Kontrolle – das glaubt man zumindest.

P1260170

Doch die Energien haben sich in der ganzen Galaxie sehr verändert und sie haben dazu geführt, dass viele Gruppierungen sich zusammengetan haben, um sich nun gemeinsam an der grossen Bereinigung zu beteiligen.

Einen Lichtwall zu errichten war dabei der Vorschlag und tatsächlich war es eine hervorragende Methode, um jenen Bereich zu isolieren, der überall so viel Schaden angerichtet hat und noch immer darauf abzielt, alles zu zerstören, was ihm im Wege steht. Die Wirkung dieses Licht-Flammens war so stark, dass man von dieser sozusagen „dunklen“ Seite aus nicht mehr durchblicken konnte.

Das machte es dann nach einigen Tagen auch möglich, das Seelengefängnis zu öffnen und die Evakuierung vorzunehmen. All das mag freilich sehr „abgehoben“ und unglaublich erscheinen, doch auf irgend eine Weise schien es wichtig zu sein für das, was gleichzeitig bei uns hier auf der Erde ablief. Die Seelen waren kaum „oben“ am Stern Beteigeuze eingetroffen, wo sich die Sonnenbären um sie kümmerten… da spürten wir, wie der Druck zu steigen begann. Denn freilich wusst man, dass damit für alle Menschen die Verbindung zu ihrer eigenen Genialität wieder möglich werden würde. Und so war noch zu bereinigen und abzusichern, was möglich war…

P1060365

… denn mit dem Wahltag in den USA brach hier auf Erden im wahrsten Sinne des Wortes „das Chaos“ aus. Das aber ist freilich genau so gewollt. Die eine Kandidatin, der man vor Jahren schon die Wahl versprochen hatte (in ganz bestimmten Kreisen und um genau diese Kreise an der Macht zu halten) … war an eine Grenze geraten, die nun nicht mehr zu überschreiten war.

Sie hatte nämlich während des Wahlkampfes immer wieder grosse „Ausfälle“ gezeigt und zwar deshalb, weil sie mit den ständig ansteigenden Energien, die jetzt auf die Erde einströmen, ihre wahre „Form“ nicht mehr halten konnte und so immer wieder aus der Tarnform (des menschlichen Körpers) herausgekippt war. Man hat das zwar über weite Strecken zu kaschieren versucht, aber am Ende war das völlig untragbar geworden. Dessen war man sich bewusst… und auch, dass die Zeit der Aufdeckungen nun sehr nahe ist. Eine neue Runde in diesem Theater würde sich nicht mehr ausgehen. Es wird spannend werden, wann und wie man die Menschen darüber aufklären wird, was sich jetzt nicht mehr verbergen lässt. Das ganze Theater um Aliens wird dann in ein neues Licht gerückt werden (müssen).

P1050965

Wenn man genau hingesehen hat, dann konnte man bei der kurzen Rede der deutschen Kanzlerin zum Wahlsieg des von ihr so verachteten Kandidaten genau sehen, wie sich ihre Augen (wie schon damals am Gotthard-Tunnel) wieder reptiloid verändert haben. Da durfte die Kamera natürlich nicht näher einzoomen. Man verliert jetzt also allseits “die Fassung”.

Und man trat deshalb bei der Wahl nun die Flucht nach vorne an und begann gleich danach, mit dem Gewinner den Teufel an die Wand zu malen und die Bevölkerung diesseits und jenseits des Atlantik noch einmal so richtig aufzuwiegeln. Die monatelange Gehirnwäsche wurde nun auf eine andere Weise ausgenutzt. Und die aufgeheizten Emotionen nähren wieder jene, die gerade im Begriff sind, ihre Macht zu verlieren. Denn auch in ihren Reihen herrschen Chaos und Uneinigkeit.

Deshalb lässt man die Menschen jetzt weiter im Chor jenes Richters schreien, der die Welt in „gut und böse“ eingeteilt hat. Was er für gut hält, halten auch sie für gut und was nicht, wird von ihnen mit aggressiven Emotionen abgeschmettert. Es ist ein einfaches Spiel, für das viele „zu smart“ sind, um es zu verstehen. Und sie merken auch nicht, wie man dabei ständig Gutes in Böses verkehrt und anders herum auch. Man wiegelt die Menschen auf diese Weise auch sosehr auf, dass sie dann gegeneinander losgehen – ein schmutziger Job, den man sich somit selber erspart. Millionen werden dafür noch hinausgeworfen und keiner soll merken, dass all diese Aufstände gegen den kommenden Präsidenten von der Machtzentrale der Welt aus gelenkt werden. Doch das hämische Grinsen ist den Verursachern bereits ziemlich vergangen, denn sie wissen, dass ihr Ende naht. Sie sind deshalb momentan nicht nur im Panikmodus, sondern auch zu allem bereit.

P1390352

Das Theater, in dem der Tod Regie geführt hat, um die Menschen leiden zu lassen, sie ihrer Genialität zu berauben und sie als Sklaven verwenden zu können… ist vorbei. Der Vorhang ist gefallen.

Die Menschen bräuchten deshalb, anstatt hier noch einmal mitzubrüllen, jetzt nur einen Schritt zurücktreten und sich die Fallen anschauen, die rundherum für sie aufgestellt und in die sie hineingetappt sind. Die grössten davon wareb die der Vernunft und der Angst. Und egal, auf welche Seite sie sich auch stellen, sie werden immer in der Falle sein.

Aus der Ferne aber das Schauspiel betrachten, einfach ruhig bleiben und sich nicht herausfordern lassen… damit würden sie nun ihre wahre Genialität beweisen können. Und das wäre auch ihre wirkliche Aufgabe…

P1390512 P1520779

Denn jetzt brodelt es und man will uns freilich über die alten Marionetten-Fäden im Theater noch weiter festhalten. Das Luziferthema wird dabei in den Vordergrund treten und die Menschheit wird erkennen müssen, dass jene Kämpfer gegen das Böse selbst zutiefst darin involviert sind und dass ihr Selbstbild des „guten Gottes“, des guten Präsidenten oder Führers… das sie zur Tarnung präsentiert haben, mit einem Mal in sich zusammenfallen und vermutlich auch donnernd zu Boden krachen wird.

Der Auftakt dazu ist gemacht … und die mühevoll aufgebaute angebliche „Supermacht“ der Erde beginnt zu wanken. Der ganze Westen hängt daran, weil er völlig unter ihrer Kontrolle steht. Bisher waren alle Medien in ihrer Hand und sie konnte deshalb den Menschen ihr Lügenkonstrukt lückenlos überstülpen. Das könnte sich nun bald ändern, wenn der neue Präsident im Amt ist… falls er das noch sein wird.

Über die „Supermacht Amerika“ haben die wirklichen Machtzentren der Erde (Vatikan, London, Israel) während der vergangenen hundert Jahre ganz gezielt ihrem Endsieg entgegen gearbeitet. Und sie sahen sich bereits am Ziel der Machtübernahme über die gesamte Erde. Dieses Kalkül aber ist nun geplatzt…

P1060402

Was freilich nicht heisst, dass das Feld einfach geräumt werden wird. Vielmehr verteidigt man noch einmal mit Zähnen und Klauen, was man noch fest in der Hand hält… und man lässt die Menschen deshalb schreien für die Fortsetzung des alten Lügen-Theaters, damit sie nur ja nicht merken, dass ihre grosse Chance zur Befreiung gekommen ist.

Wenn – wie vor genau einem Jahr in Paris – irgendwo auf der Welt eine Blut-Orgie losgetreten wird, dann taucht kurz danach die Elite dort auf… unter dem Vorwand von Staatstrauer. Und in Wahrheit taucht sie in dieses Blutbad ein und nährt sich davon. Wir werden bald die Wahrheit über „unsere“ Führer präsentiert bekommen. Sie nähren sich von Blut, von Missbrauch und von unseren Emotionen – besonders aber von unserer Angst. Und deshalb tun sie auch alles, um uns in tiefer Angst zu halten.

Die Welt steht unter Schock… sagte man uns nach der Wahl. Aber warum eigentlich? Um Emotionen anzuheizen, die beim blossem Hinschauen auf das, was wirklich vor sich geht, gar nicht aufkommen würden. Doch noch immer sind die Menschen – auch hier in Europa und nach all den Erfahrungen des vorigen Jahrhunderts – jeglicher Propaganda gegenüber völlig offen. Noch immer schreien sie nach einem Führer und wollen nicht begreifen, dass alle Marionetten, die da auf der Weltbühne hingestellt werden, vom selben Puppenspieler betrieben werden… Doch die Verantwortung für das Leben selber übernehmen ist den Menschen eben über sehr lange Zeit abgewöhnt worden.

P1040154

Wenn klar werden wird, was unter dem brutalen Regime des sogenannten Westens wirklich alles passiert ist, dann wird man den Gewinner dieser Wahl nur mehr als das allerkleinste Übel betrachten. Und tatsächlich ist den (bisherigen) Eliten mit ihm etwas passiert, mit dem sie selber nicht gerechnet hatten… zumindest die dominanteren von ihnen. Andererseits aber glauben sie sich freilich in der Lage, jedes Ergebnis und jeden Kandidaten für sich nutzen zu können. Und natürlich ist auch er ein ganz bestimmter Teil dieses Endspiels.

Vorsichtshalber zum Beispiel hat man in Italien durch ein „Erdbeben“ etwas vernichtet, das ebenfalls zu den „schmutzigen Geheimnissen“ dieser Elitemacht gehört… und das sich rein zufällig unter der Heimat des als heilig ausgegebenen Benedikt von Nursia, befunden hat. Über ihn hat man einst flächendeckende Ordensgründungen in Gang gesetzt, über die man bis heute ganz viele Machtzentren in Europa und anderswo steuert… Weil dieses Beben so „natürlich“ war, wusste man auch in den darauffolgenden Tagen, dass es dort nun für ein halbes Jahr weiterbeben wird.

Bis die volle Wahrheit über alles bekannt geworden ist, wird die Menschheit allerdings noch Dinge zur Kenntnis nehmen müssen, die für sie wahrlich schockierend sein werden.

P1060117 P1040496

Es wird für sie deshalb jetzt sehr wichtig sein, dass sie sich wieder an ihre Genialität erinnert, mit der sie eigentlich weit im Vorsprung zur sie beherrschenden Elite wäre – wenn sie… nun, wenn sie nur diesen einen Schritt zurücktreten würde und sich davon befreien würde, von „ihren Führern“ auf den blossen Verstand und auf die sogenannte Vernunft reduziert zu werden. Denn wer nur aus dem Verstand heraus lebt, ist lenkbar, manipulierbar und er wird immer Angst haben.

Die Wahrheit aber ist, dass diejenige Macht, die sich die Herrschaft über die Erde und die Menschen angemasst hat, uns eigentlich beneidet für die Kraft, die wir haben: nämlich die Kraft des Herzens. Denn sie verbindet uns mit allen Ebenen und macht uns wirklich mächtig.

Ihre Macht aber lebt vom Diebstahl, von Manipulation und Krieg… denn sie haben die Gesetze des Lebens und des Kosmos verachtet und gebrochen. Wir dürfen deshalb jetzt unsere Genialität wieder einfordern und übernehmen. Sie ist Teil unseres Geburtsrechtes.

P1520813 P1520819

In den vergangenen Tagen lag eine grosse Schwere über dem Planeten und bei uns begann es zu schneien. Der Winter kam in der Mitte des Herbstes. Gestern dann strahlte der Mond hinter dem Wald hervor und er war eine riesige Erscheinung. Neben ihm aber zeigte sich etwas, das ich zuvor nur bei der Sonne beobachten konnte, nämlich eine Spiegelung – in allen Farben. Hinter einem Baum leuchteten die Pleiaden hervor. Es war eiskalt.

P1520821 P1520843

Als ich dann zurück im Warmen war, sah ich, dass der Bär wieder umgefallen war und ich ahnte, dass da nun überaus mächtige Kräfte am Werk sind. Es ging dieses Mal aber nicht um die Heimat der Sonnenbären auf dem Stern Beteigeuze, sondern um uns – um die Erde. Da hat man nämlich, wie ich dann während der Nacht herausfinden sollte, an der Polarregion im Norden mit etwas hantiert, das der Erde „den Griff an die Kehle“ setzte, um sie zu würgen. Vermutlich versucht man damit, sich einen Fluchtweg „hinaus“ zu bahnen.

Jetzt sind wir gefragt – unsere Kreativität, unser Stehvermögen, unsere ganze Genialität! Während der Nacht hatte der Mond dann eine so unglaubliche Leuchtkraft, wie sonst nur zu einem späten Wintervollmond im Januar oder Februar… Und wir gehen jetzt direkt auf den Skorpion-Vollmond zu, der immer sehr tiefgehende Dinge in Bewegung setzt. Seien wir wachsam und offen!

P1200274

Blick in den Süden heute am frühen Morgen: Sirius links, rechts oben Beteigeuze

Copyright: http://inner-resonance.net (Magda Wimmer)

P1520906